Startseite | Impressum | Kontakt | Sozialhotline | Forum
Benutzerdefinierte Suche
Sie befinden sich hier: Startseite > Schüler > Bildungskredit > Mehrbedarfe >
Einleitung

Der Bildungskredit richtet sich an Schüler, die sich in den letzten 2 Jahren ihrer schulischen Ausbildung befinden. Dabei kann man bei dem Kredit eine frei wählbare Auszahlunsrate von monatlich 100, 200 oder maximal 300 € wählen, die dann in maximal 24 Monaten gezahlt werden. Es ist auch eine Abschlagszahlung bis zu 3.600 € möglich.

ausrufezeichen2.gif (1830 Byte) Eine einmal gewählte Monatsrate läßt sich nicht mehr verändern, kann also weder gesenkt noch erhöht werden.
ausrufezeichen2.gif (1830 Byte) Die einmalige Abschlagszahlung ist nicht etwa für den Kauf eines Autos oder einer Wohnungseinrichtung gedacht, sondern ausschließlich für ausbildungsbezogene Aufwendungen  Hierzu gehören u. a. Studien- und Schulgebühren, Arbeitsmittel, Bücher, zusätzliche Kosten bei ausbildungsbedingten Auslandsaufenthalten etc.

Die Rückzahlung des Kredites beginnt 4 Jahre nach der der ersten Auszahlung. Die monatliche Rückzahlungsrate beläuft sich, unabhängig vom Einkommen, auf 120 .

Schüler erhalten diesen Bildungskredit, wenn sie

  • volljährig sind bis zu dem Monat, in dem sie 36 Jahre alt werden
  • eine Ausbildung betreiben, die nach dem BAföG förderfähig ist
  • bereits über einen Berufsabschluss verfügen oder diesen mit dem Abschluss der gegenwärtigen Ausbildung erlangen werden
  • die Ausbildung in Vollzeit durchführen und
  • sich in den letzten 24 Monaten dieser Ausbildung befinden.

Weitere Infos und die Antragsformulare finden sich auf der Seite www.bildungskredit.de .